Header image  
Hutzi Spechtler  
   Jahreskalender - aktuelle Zeit Deutschland
 

 
 
 
 

Aktuelles 2018

Der Sternenhimmel im Monat OKTOBER als kleine Vorschau auf die wichtigsten Ereignisse, beispielsweise:

- die Planetensichtbarkeiten
- Planetenkonjunktionen mit dem Mond
- die Sichtbarkeit des Goldenen Henkels auf dem Mond
- ein heller Asteroid, bereits im Fernglas beobachtbar
- die Sichtbarkeit des Zodiakallichts
- das Maximum des Sternschnuppenstroms der Orioniden

und als HIGHLIGHT

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

KURZMELDUNGEN aus der Astronomie – Teil 2   [5. Okt.]

Interessante Kurzberichte aus der Astronomie
Inhalt
- Wasserstoff-Mauer am Rand des Sonnensystems
- Planetares Magnetmonster?
- Neuer extremer Zwergplanet stützt die Existenz von Planet Nine

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Hayabusa erobert den Asteroiden Ryugu   [3. Okt.]

Einer von zwei Rovern und die deutsch-französische Mission MASCOT sind auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. Sie sollen das Himmelsobjekt näher untersuchen und beispielsweise klären, ob sich Wasser und organische Substanzen auf der Asteroidenoberfläche befinden.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Planet Vulkan gefunden?    [23. Sept.]

Die Geschichte klingt unglaublich, ist aber wahr …

Wissenschaftler haben in der Nähe des Sonnensystems eine vermeintliche Super-Erde gefunden, die sich in der Raumregion befindet, die den Heimatplaneten des Vulkaniers Spock beherbergen soll.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Neues vom Zigarren-AsteroidenOumuamua – UPDATE    [21. Sept.]

Das aus dem interstellaren Raum stammende Himmelsobjekt ‘Oumuamua wirft zahlreiche wichtige Fragen auf. Die wichtigste Frage lautet: Ist ‘Oumuamua ein Komet oder ein Asteroid? Die Wissenschaftler interessiert ebenfalls, woher das Objekt stammt, weshalb und wie es aus seinem Ursprungssystem geschleudert wurde und ob weitere derartige Objekte existieren. – Ein interessantes UPDATE.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Das Higgs zerfällt   [29. Aug.]
Wie erhalten Teilchen ihre Masse? Das klassische Standardmodell der Teilchenphysik kann diese Frage nicht beantworten. Erst durch die Einführung eines neuen Teilchens, des Higgs-Bosons, erhielten die Wissenschaftler klarere Antworten. Jedoch wissen wir immer noch nicht alles über das Higgs-Teilchen. Forscher am Teilchenbeschleuniger LHC präsentierten innerhalb der letzten Wochen neue interessante Antworten.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Der Sternenhimmel im Monat SEPTEMBER als kleine Vorschau auf die wichtigsten Ereignisse, beispielsweise:

- die Planetensichtbarkeiten
- eine Planeten-Stern-Kette aus Venus, Spica (α Vir), Jupiter, Antares (α Sco), Saturn und Mars
- Planetenkonjunktionen mit dem Mond
- ein heller Asteroid, bereits im Fernglas beobachtbar
- die Sichtbarkeit des Zodiakallichts
und als HIGHLIGHT
- ein immer heller werdender Komet
und
- ein möglicher neuer Meteorschauer.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Beobachten und clear skies.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

KOMETEN-NEWS - TEIL 24   [25. Aug.]

Komet 21P/Giacobini-Zinner – UPDATE III
Der Komet 21P/Giacobini-Zinner (21P) wird weiter heller und kann inzwischen bereits mit einem Fernglas oder einem kleinen Teleskop beobachtet werden.
Gegenwärtig beträgt die scheinbare Helligkeit von 21P bereits rund 7,5 mag. Nach dem Aufgang gegen Mitternacht kann der Komet bis zur Morgendämmerung beobachtet werden.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Die Perseiden und mehr - Eine Beobachtungsnacht auf der Hutzi   [20. Aug.]

Die diesjährige Perseidennacht hatte bereits ab der Dämmerung viel zu bieten: zwei Nebensonnen, mehrere helle Planeten, viele helle und farbige Meteore, zahlreiche Deep Sky-Objekte und einen helleren Kometen.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Die PERSEIDEN im August 2018 [06. Aug.]

Wie in jedem Jahr kann man Mitte August den den Meteorschauer der Perseiden beobachten.

Dieses Jahr könnte uns zwei Maxima der bekanntesten Sternschnuppen bescheren:
Laut unterschiedlicher Vorhersagen könnte das 1. Maximum in der Nacht vom 11./12. August, das Zweite in der darauffolgenden Nacht vom 12./13. August stattfinden.
Daher lohnt es sich bereits ab dem 11. August nachts an den Himmel zu schauen und nach den hellen, schnellen Perseiden Ausschau zu halten. Die Perseiden sind dafür bekannt, daß in den Nächten des Maximums besonders viele Boliden auftauchen.
Wir haben sämtliche wichtige Information zum diesjährigen Perseidenmaximum zusammengestellt, auch Links zu Livestreams, falls das Wetter keine Beobachtung zulassen sollte.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

KOMETEN-NEWS - TEIL 23 [05. Aug.]

Der Komet C/2017 S3 (Pan-STARRS)
ist nach seinem zweiten Helligkeitsausbruch lichtschwächer geworden. Nun steht seine Perihelpassage bevor. Einige Astronomen halten das Auseinanderbrechen des Kometen vor dem sonnennächsten Punkt für möglich.


Der Komet 21P/Giacobini-Zinner
wurde weiter heller. Mit einer scheinbaren Helligkeit von rund 8,0-8,2 mag kann er mit dem Fernglas gesichtet werden. Möglicherweise ist er bereits Ende August mit dem bloßen Auge beobachtbar.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Der Sternenhimmel im Monat August - Vorschau  [02. Aug.]

Der Sternenhimmel im Monat AUGUST als kleine Vorschau auf die wichtigsten Ereignisse, beispielsweise
- die Planetensichtbarkeiten
- eine Planeten-Stern-Kette aus Venus, Spica (α Vir), Jupiter, Antares (α Sco), Saturn und Mars
- Planetenkonjunktionen, auch mit dem Mond
- ein heller Asteroid, bereits im Fernglas beobachtbar
- die Sichtbarkeit der Leuchtenden Nachtwolken
und als HIGHLIGHT vom 11.-13. August
- das Maximum des Sternschnuppenstroms der Perseiden
Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Beobachten und clear skies.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Der MOND im Monat AUGUST   [02. Aug.]

Leider findet nicht in jedem Monat eine Totale Mondfinsternis statt, dennoch zeigt sich der Mond täglich in einem anderen Licht, mit anderen faszinierenden Strukturen.
Für den Monat AUGUST haben wir zahlreiche interessante Himmelsereignisse zusammengesellt, an denen der Mond direkt oder indirekt beteiligt ist, beispielsweise:

- Begegnungen mit hellen Planeten
- Zeitpunkte zur Beobachtung einer sehr schmalen Mondsichel vor und nach der Neumondphase
- seltene Lichtphänomene am Terminator wie der Goldene Henkel, das Lunar X und das Lunar V.

Einige dieser Ereignisse können bereits mit dem bloßen Auge beobachtet werden, andere mit einem Fernglas, für andere Mondereignisse benötigt man jedoch ein Teleskop.
Viel Spaß und Erfolg bei Ihrer Mondbeobachtung.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Die versandete Marsopposition   [31. Jul.]

Seit Juni tobt auf der Marsoberfläche ein inzwischen globaler Sandsturm, der den Blick ausgerechnet während der Opposition des Planeten verschleiert. Wir informieren Sie über sämtliche wichtige Fakten zum möglicherweise größten jemals dagewesenen Sandsturm auf dem Nachbarplaneten Mars.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

!!! Bundesweiter Astronomietag Teil 2 am 27.07.2018 !!!

Asto

 

Schematischer Ablauf der Totalen Mondfinsternis am 27.07.2018


Bild anklicken (c) Tomruen – CC by SA // wikimedia


Weitere Information gibt es hier

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

KOMETEN-NEWS - TEIL 22 [22. Jul.]

Rechtzeitig vor der Totalen Mondfinsternis und der Opposition des Planeten Mars sind zwei hellere Kometen beobachtbar:

Der Komet C/2017 S3 (Pan-STARRS)
ist nach seinem Helligkeitsausbruch zum zweiten Mal heller geworden. Dennoch liegt seine scheinbare Helligkeit immer noch bei rund 9 mag. Somit kann er weiterhin mit einem lichtstarken Fernglas bzw. einem kleinen Teleskop beobachtet werden. Bis Ende Juli kann der Komet in Richtung des Sternbildes Fuhrmann (Aur) aufgefunden werden, wo er gegen Monatsende dessen hellen Hauptstern Capella passiert.

Der Komet 21P/Giacobini-Zinner
wird ebenfalls immer heller. Mit einer scheinbaren Helligkeit von rund 9 mag kann er ebenfalls bereits mit dem Fernglas gesichtet werden. Wir haben die wichtigste Information sowie Aufsuchekarten bereitgestellt.

Viel Erfolg bei der Beobachtung der beiden Kometen, vor, während und nach der Mondfinsternis am 27. Juli.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

KOMETEN-NEWS - TEIL 21 [05. Jul.]

Der Komet C/2017 S3 (Pan-STARRS) ist seit seinem Helligkeitsausbruch vom 2. Juli um das 16-fache heller geworden. Seine aktuelle Helligkeit beträgt rund 9,0 mag. Somit kann er bereits mit einem lichtstarken Fernglas bzw. einem kleinen Teleskop beobachtet werden.

Bis Ende Juli kann der Komet in Richtung Norden zwischen den Sternbildern Giraffe (Cam) und Perseus (Per) aufgefunden werden. Gegen Ende des Monats wandert er in Richtung des Sternbilds Fuhrmann (Aur) und passiert dessen Hauptstern Capella.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Die Mars-Opposition im Juli   [10. Jun.]

Die Bedingungen für die Beobachtung unseres Nachbarplaneten Mars sind derzeit so günstig wie lange nicht mehr. In den folgenden Wochen wird der Mars weiter heller und nähert sich der Erde; Am 27. Juli befindet sich der Rote Planet in Opposition zur Sonne und kann während der gesamten Nacht beobachtet werden. Bis dahin wird er im Teleskop immer größer und zeigt zusätzliche Oberflächendetails.
Neben der Opposition findet am 27. Juli für Deutschland endlich wieder eine Totale Mondfinsternis statt. Wir haben die wichtigste Information für die Beobachtung des Roten Planeten zusammengestellt und laden Sie zu unserer Veranstaltung am 27. Juli ein.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Neues Portrait des Abendsterns   [01. Apr.]

Mit Hindernissen und verspätet erreichte die japanische Sonde Akatsukiunseren Nachbarplaneten, den Abendstern, die Venus. Bereits jetzt entstanden eindrucksvolle Aufnahmen der Tag- und der Nachtseite des Planeten. Zahlreiche Aufnahmen und Messungen sind noch gar nicht ausgewertet, daher erwarten die Wissenschaftler mit großer Spannung, daß die neuen Daten einen Blick durch die sonst so dichte und den Planeten abschirmende Wolkenschicht erlauben.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Unglaublich, aber wahr: Die Andromedagalaxie ist jünger als das Sonnensystem   [23. Feb.]

Einer neuen Studie zufolge entstand die unser Nachbarsternsystem, die Andromedagalaxie, erst vor kurzem infolge der Kollision zweier Galaxien. Somit wäre sie deutlich jünger als unser Sonnensystem.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Nachruf auf den Firewall-Forscher Polchinski   [20. Feb.]

Einer der brilliantesten theoretischen Physiker der Gegenwart ist von uns gegangen: Joseph Polchinski machte sich vor allem durch seine Gedanken über Schwarze Löcher und das Multiversum einen Namen. Aus seiner Feder stammt die Idee einer Feuerwand am Eingang eines Schwarzen Lochs.
Polchinskis Forschungsarbeit hat unserem Verständnis des Universums einen unauslöschlichen Stempel aufgedrückt.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Neues von TRAPPIST-1 – Auf der Suche nach Wasser und Lebensformen  
[10. Feb.]

Das Exoplanetensystem TRAPPIST-1 ist einzigartig. Es ist das einzige Planetensystem außer unserem eigenen Sonnensystem, das 7 Planeten enthält. Mithilfe der Transitmethode, großen Teleskopen und Computersimulationen konnten unlängst sogar die Dichten der einzelnen Planeten ermittelt werden. Dies läßt Schlüsse auf das Aussehen der Exoplaneten zu, beispielsweise die Existenz einer Atmosphäre, eines festen Kerns oder das Vorhandensein von Wasser.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

ASTRO-Kurznachrichten 1/2018

Die ASTRO-Kurznachrichten informieren über aktuelle Ereignisse, damit Sie immer am Ball bleiben, wenn es um astronomische Entdeckungen oder Himmelsereignisse geht.

In dieser Ausgabe

- Passage des Asteroiden 2015 BN509
- Komet Churys chemische Zusammensetzung
- Kollisionshistorie der Milchstraße
- Lichtverschmutzung kann reduziert werden

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Totgesagte leben länger - Amateurastronom entdeckt verlorenen Satelliten 
[28. Jan.]

Per Zufall entdeckt ein Amateurastronom einen längst verloren geglaubten Satelliten. Nun könnte der Satellit IMAGEreaktiviert werden und uns ein umfassendes Bild der irdischen Magnetosphäre geben. Weiter könnte er helfen, das Weltraumwetter besser zu verstehen und vorhersagen zu können.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Wie schwer sind Neutronensterne?  [25. Jan.]

Neutronensterne sind im Normalfall nicht besonders hell, so daß lediglich Ereignisse wie die Verschmelzung zweier dieser Sternreste in einem Doppel-Neutronensternsystem Aufschlüsse über deren Aufbau sowie die maximale Masse geben können. Mithilfe eines derartigen Gravitationswellenereignisses, bei dem zwei Neutronensterne zu einem Schwarzen Loch verschmolzen, machen Forscher nun eine relativ genaue Aussage über die gesuchte Masseobergrenze.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Erdpassage des Asteroiden 2002 AJ129  [23. Jan.]

Am 4. Februar fliegt der Asteroid 2002 AJ129 relativ nah an der Erde vorbei. Wir versorgen Sie mit sämtlichen wichtigen Details.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Nachruf auf den Kometenentdecker Thomas BOPP   [14. Jan.]
Thomas Bopp, der fast zeitgleich mit Alan Hale den Kometen Hale-Bopp entdeckte, ist im Alter von 68 Jahren verstorben.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

KOMETEN-NEWS - TEIL 20 [14. Jan.]

Der Komet C/2016 R2 (Pan-STARRS) kann zwar nicht mit dem bloßen Auge beobachtet werden, dennoch macht er aufgrund seiner extrem bläulichen Färbung und seiner Aktivität im Kometenschweif von sich reden.
Bereits mit einem mittelgrößen Teleskop kann der Komet beobachtet werden; photographische Aufnahmen zeigen die besondere Schweifstruktur.
Für diejenigen, die den Kometen nicht selbst beobachten können oder durch das schlechte Wetter daran gehindert werden, haben wir die schönsten Kometenaufnahmen und eine Animation der Kometenaktivität bereitgestellt.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Astronomische Jahrestage im Jahr 2018 – Teil 1   [14. Jan.]

Vor 50 oder 100 oder sogar 300 Jahren … wir blicken zurück auf astronomische Jahrestage entscheidender Beobachtungen oder Entdeckungen am Sternenhimmel.

Thema: Die Eigenbewegung der Sterne.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Supermond am 30. Januar und Totale Mondfinsternis am 31. Januar   [12. Jan.]

Die nächste Mondfinsternis am 31. Januar steht vor der Tür. Leider kann sie von Deutschland aus nicht beobachtet werden, sie wird von einem Astrofreund beobachtet und vermessen werden. Jedoch können wir den „Blauen Mond“ bereits einen Tag vor der Vollmondphase, am 30. Januar, spätnachmittags am Horizont aufgehen sehen – vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Dann tritt der 2. Supermond des Monats Januar auf. Ein seltenes Ereignis.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Tragisches Ende – Tiangong-1 stürzt unkontrolliert auf die Erde   [10. Jan.]

In Deutschland werden wir es wahrscheinlich nicht erleben, den unkontrollierten Absturz der chinesischen Weltraumstation Tiangong-1. Jedoch könnte es für unsere Nachbarn in Südeuropa gefährlich werden, wenn die chinesische Mission nicht vollständig in der Erdatmosphäre verglüht. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

KOMETEN-NEWS - TEIL 19   [10. Jan.]

Das Jahr 2017 hat uns leider wenige hellere Kometen beschert, die Aussichten für das Jahr 2018 sind dagegen nicht schlecht:

Gegenwärtig haben wir die Gelegenheit gleich zwei heller werdende Kometen zu beobachten,
den Kometen C/2017 T1 (Heinze)
und
den Kometen C/2016 R2 (PanSTARRS).

Wir geben Ihnen einen Überblick über die Entwicklung dieser beiden Kometen und stellen Aufsuchekarten bereit.

Für den Sommer und den Herbst des Jahres kündigen sich weitere Kometen an, die möglicherweise sogar mit dem bloßen Auge beobachtet werden könnten.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Astronomische Ereignisse Januar   [09. Jan.]

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Astronomische Jahresvorschau - 1. Halbjahr   [09. Jan.]

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Der erste Supermond des Jahres 2018   [29. Dez.]

Am 2. Januar können wir bei gutem Wetter den ersten Supermond des Jahres beobachten, den Wolf-Mond. Weitere Information finden Sie in unserem Kurzartikel.

Weitere Information gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------

Archiv Aktuelles 2017

Archiv Aktuelles 2016

Archiv Aktuelles 2015

Archiv Aktuelles 2014


Aktuelle Sternenkarte von Darmstadt und Umgebung

aktueller Sternenhimmel über Darmstadt
Sternenkarte von AstroViewer®
HTML-Code für diese Sternenkarte